Physiotherapie

Die medizinischen Fachkräfte für Bewegung

Physiotherapie

Wo ist der Unterschied zur Krankengymnastik? Muss ich da immer nur Gymnastik machen oder ist Physiotherapie das Gleiche wie Massage?

Immer wieder stehen die gesundheitstrainer vor diesem Erklärungsproblem. Woher sollen Sie auch wissen, dass moderne und wissenschaftlich untermauerte Therapie nichts mehr mit „Vater Jahn-Turnen“ oder reiner Massage zu tun hat?

Das Aufgabengebiet moderner physiotherapeutischer Therapie ist es, Sie so wieder herzustellen, dass Sie sich beweglich und schmerzfrei im Alltag bewegen können. Wie hoch das Ziel gesteckt ist, hängt von Ihnen persönlich ab. Die eine Person ist glücklich, wenn Sie wieder selbst die Spülmaschine ausräumen kann, der Andere möchte nächstes Jahr wieder beim Triathlon starten. Was ist Ihr persönliches Therapieziel? Sind Sie schon einmal danach gefragt worden?

Jetzt Termin vereinbaren!

Wir behandeln Sie mit folgenden Heilmitteln

Das Universalheilmittel. Mit Krankengymnastik dürfen wir von Massage bis aktiver Therapie an den Trainingsgeräten alles anwenden.
(Therapiezeit: 20 Minuten)

Die Therapiemethode beschäftigt sich vor allem mit eingeschränkter Beweglichkeit von Gelenken. Dabei behandelt der Therapeut Sie mit Bewegungstechniken an den Gelenken, aber auch mit aktivierenden und stabilisierenden Übungen.

Für die Manuelle Therapie benötigt der Therapeut eine 2 jährige Weiterqualifizierung.

Behandlungszeit: 20 Minuten

Mit dem Ziel der Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit trainieren Sie an Kraftgeräten und führen unter Anleitungen Übungen mit und ohne Kleingeräten durch.

Für die Durchführung von gerätegestützter Krankengymnastik benötigt der Therapeut eine Weiterqualifikation.

Behandlungszeit: 60 Minuten

Behandlungen nach dem Bobath-Konzept finden überwiegend in der Nachbehandlung von Schlaganfallpatienten Ihren Einsatz.

Für die Durchführung von KG-Bobath benötigt der Therapeut eine einjährige Weiterqualifikation.

Behandlungsdauer: 30 Minuten

Die reine passive Behandlungsmethode der Massage lockert durch gezielte Griffe die Muskulatur.

Auf Grund der immer höheren Bedeutung der Bewegungstherapie, sollte auf die reine passive Behandlungsmethode verzichtet und statt dessen Krankengymnastik oder Manuelle Therapie, ggf. auch Krankengymnastik am Gerät durchgeführt werden. Mit diesen Behandlungsansätzen können ebenfalls Muskulatur gelockert werden, der Patient erhält aber auch eigene Strategien an die Hand, um selbst etwas gegen Verspannungen tun zu können.

Behandlungszeit: 20 Minuten

Durch spezifische Grifftechniken unterstützt Ihr Therapeut den lymphatischen Rückfluss im Körper. Dies kann z.B. nach Operationen, bei chronischen Erkrankungen des Lymphsystems oder nach Lymphknotenentfernung notwendig sein.

Für die Durchführung der Manuellen Lymphdrainage benötigt der Therapeut eine Weiterqualifikation.

Behandlungszeit: 30 / 45  / 60 Minuten

Mit zusätzlich verordnungsfähigen Heilmitteln Elektrotherapie & Ultraschall können wir im Zuge der Therapie Ihre Schmerzen oder Wundheilung positiv beeinflussen.

Heißluft (Wärmetherapie) und Fango können durch Ihren Arzt ergänzend verordnet werden und unterstützen die Durchblutung der zu behandelnden Struktur.

Behandlungsdauer: 20 Minuten